Faszination Sex Puppen

Wieso auch eine echte Freundin haben, wenn es Sex Puppen gibt? Anlässlich der diesjährigen Erotikmesse „Venus“ in Berlin haben einmal mehr verschiedene Firmen ihre neuesten „Dolls“ vorgestellt. Puppen in Lebensgrösse, aus Silikon gefertigt, an den richtigen Stellen biegbar  und selbstverständlich mit allen nötigen Löchern ausgestattet. Aufblasbare Gummi-Susis waren gestern, heute nimmt man eine Silikon-Freundin ins Bett.

Was ist nun genau die Faszination an einer solchen Puppe? Ich habe mich dazu mit mehreren Interessierten an den Puppenständen der „Venus“ unterhalten. Ein klarer Vorteil sei, dass einem die Puppe im Gegensatz zu einer echten Frau nie widerspricht. Und sie habe immer Lust. Auch wenn solche Aussagen mit einem Schmunzeln über die Lippen der Besucher kommen, es ist was dran und durchaus einer der Gründe, weshalb man sich für eines der Modelle entscheidet. Ein weiterer Aspekt ist, dass man die „Doll“ einkleiden kann wie es einem lustig ist. Ein scharfes Dessous, schöne Strapse, High-Heels… auch wenn es die anwesenden Männer nur nach mehrfachem Nachhaken zugaben, selbstverständlich ist die individuelle Kleidung ein wichtiger Punkt. Während die echte Freundin allerlei Ausreden parat hat, um eben nicht in Reizwäsche zu steigen, die Puppen sind willig und allzeit bereit. Keine Puppe wird sich jemals darüber beklagen, dass sie ein Kleidchen nun dick erscheinen lässt. Ein Paradies für Männer!

Nachfrage vorallem in Asien

Was ich hinter hervorgehaltener Hand erfahren habe ist, dass Deutschland (oder auch die Schweiz und Österreich) noch nicht zu den top Absatzmärkten gehören. Da sind die Japaner und inzwischen auch Chinesen deutlich im Vorsprung. Dies dürfte jedoch auch gesellschaftliche Gründe haben. Gerade in Japan, wo fast 24h pro Tag gearbeitet werden muss, fällt das Kontakteknüpfen in der realen Welt ziemlich schwer. Um so besser hat man da eine künstliche Yuki zu Hause, die sich bei später Heimkehr nicht darüber beschwert, dass die frisch zubereitete  Nudelsuppe schon wieder kalt geworden ist.

Preislich liegen die unkomplizzierten Freundinnen übrigens bei 2000 bis 3000 CHF, Spezialanfertigungen entsprechend höher. Man rechne, eine Louis Vuitton Handtasche liegt in ähnlichem Rahmen.

Bestellen kann man solche herzerwärmenden Sexpuppen zum Beispiel hier: www.rs-dolls.com